Beratung von Jugendlichen

Die Beratungsstelle bietet Beratung und Unterstützung für jugendliche Mädchen und Jungen an. Uns ist es wichtig, den Jugendlichen im ersten Schritt zu zeigen, dass wir ihnen glauben und ihre Hilflosigkeit, ihre Wut und ihren Schmerz ernst nehmen.

Die Beratung findet nach einer telefonischen Absprache normalerweise in unserer Einrichtung statt. Mit den Jugendlichen klären wir ab, welche Hilfe sie benötigen. Dies kann von einer einmaligen Beratung bis hin zur längerfristigen Begleitung reichen. Hierbei geht es häufig um folgende Fragen:

  • Ist das, was mit mir geschehen ist oder noch geschieht, sexueller Missbrauch?
  • Was kann ich tun, wenn der Täter/die Täterin das nächste Mal mit mir allein ist?
  • Wie kann ich die sexuellen Übergriffe verhindern und/oder beenden?
  • Meine …(Eltern, Lehrer_innen, Freund_innen) glauben mir nicht. Was kann ich tun, damit sie mir glauben?
  • Muss ich den Täter/die Täterin anzeigen? 

Unser Schwerpunkt liegt hierbei in der Stärkung der Jugendlichen. Mit ihnen gemeinsam überlegen wir Schritte zur Beendigung des Missbrauchs.